Wer wir sind

Hallo und vielen Dank für Ihr Interesse. Mein Name ist Marco Thömmes und ich unterstütze Bahini seit 2009. Nachdem ich zunächst als Schriftführer in den Vorstand gekommen bin wurde ich im Sommer 2013 zum Vorsitzenden gewählt. Zusammen mit meiner Frau wohne ich in Ingolstadt und arbeite dort als Ingenieur in der technischen Entwicklung eines Automobilherstellers. Mein Ziel ist es die Kinder und Jugendlichen in Light for Nepal so zu fördern und zu motivieren, dass Sie sich zu eigenverantwortlichen Erwachsenen entwickeln. Ich wünsche mir, dass sie nach Ihrer von Bahini geförderten Ausbildung ihre persönliche und die Zukunft Nepals selbstständig und positiv gestalten.

Hallo, ich heiße Nicola Rodewald (geb. Vahsen) und habe 2002 zusammen mit Gero Peters das Kinderheim Light for Nepal und den Verein Bahini e.V. gegründet. Heute bin ich Geschäftsführerin von Bahini. Ich lebe mit meinem Mann Christian in Köln und bin hauptberuflich Geschäftsführerin eines Unternehmens, das sich für pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen einsetzt. Mein Traum ist, dass alle Kinder und Jugendlichen von Light for Nepal eine Berufsausbildung abschließen und dazu beitragen, dass die Armut in Nepal reduziert wird.

Hallo, ich heiße Mirella Teske und begleite und unterstütze das Kinderheim "Light for Nepal" seit 2009 vorwiegend in der Betreuung von Sponsoren. Seit dem Sommer 2013 bin ich Schriftführerin bei bahini e.V.. Ich lebe in Köln, studiere dort Medizin und arbeite nebenbei als Erzieherin. Ich hoffe, dass wir durch Ihre und unsere gemeinsame Unterstützung dazu beitragen können, dass die Kinder in einer Atmosphäre der Liebe und Wertschätzung zu eigen- und sozialverantwortlichen Erwachsenen heranwachsen.

Hallo ich heiße Gero Peters und habe 2002 das Kinderheim Light for Nepal mitgegründet. Ich bin stellvertretender Vorsitzender von Bahini (Deutschland) und Vorsitzender von Bahini in Frankreich. Ich lebe mit meiner Familie in Paris, wo ich zur Zeit im Bereich Marketing bei einer Softwarefirma arbeite. Ich reise regelmässig nach Nepal und versuche den Kindern durch Bahini einen Weg in die Selbständigkeit zu eröffnen.

Namaste. Mein Name ist Matthias Lammermann aus Aachen und ich bin seit 2009 bei Bahini beteiligt. Meine Aufgaben sind vor allem die technischen Aspekte der Vereinsarbeit und seit Ende 2013 auch die Finanzen. Mein erster Kontakt mit den Kindern war bereits 2003, als ich sie in Kathmandu besucht habe. Ich freue mich, dass ich sie auf ihrem Weg zu selbsständigen Erwachsenen unterstützen und damit einen kleinen, aber nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung dieses schönen Landes leisten kann.