Wir - Nicola Rodewald, geb. Vahsen, und Gero Peters - haben in Nepal mitgeholfen, das Kinderheim Light for Nepal ins Leben zu rufen. 28 verwahrlosten Kindern konnte somit ein neues zu Hause geboten werden. Damit wir die Kinder weiterhin von Deutschland aus effektiv unterstützen können, haben wir den Verein Bahini e.V. gegründet. Wer wir sind und was unsere Ziele sind, erfahren Sie hier >>

Als drittärmstes Land der Welt ist fast die Hälfte aller Kinder unter 15 Jahren unterernährt. Mit Bahini e.V. möchten wir uns ehrenamtlich dafür einsetzen, den ärmsten der Armen in Nepal zu helfen. Light for Nepal ist das Kinderheim, das wir mit unserem Einsatz von Deutschland aus und vor Ort unterstützen. Wem wir genau helfen und wie unser Einsatz fruchtet, das erfahren Sie hier >>

Bahini ist nepalesisch und heißt "kleine Schwester". Als kleine Schwester möchten wir dem Kinderheim Light for Nepal helfen, um die Existenz der dort lebenden Kinder und Jugendlichen zu sichern. Mit Ihrer Unterstützung schaffen Sie einen wertvollen Beitrag, das Leben der Kinder und Jugendlichen im Kinderheim bzw. in der Jugendwohnung Light for Nepal positiv zu gestalten und ihnen eine gesicherte Zukunft zu bieten >>

Liebe Freunde und Unterstützer von Bahini und den Kindern Nepals,

Im September wurde der aktuelle Vorstand wiedergewählt. Das Amt des 1. Vorsitzenden bekleide somit weiterhin ich, das Amt des Schatzmeister Matthias Lammermann und unsere Schriftführerin ist Mirella Teske. Die Bahini-Gründer Nicola Rodewald (geb. Vahsen) und Gero Peters sind weiterhin als Geschäftsführerin bzw. 2. Vorsitzender aktiv im Vorstand vertreten.

Wir unterstützen im letzten Jahr 14 Kinder und Jugendliche, von denen aktuell noch 3 (Bhagawati, Saraswati und Anurag) in die Schule gehen. Die übrigen haben bereits eine Ausbildung oder ein Studium aufgenommen bzw. bereits erfolgreich abgeschlossen. Für die Schul- und Ausbildungskosten sammelt Bahini Spenden. Denn Bildung ist für die Jugend der ärmsten Länder die wichtigste Säule und bleibt somit - nicht zuletzt auch für Nepal - das entscheidende Entwicklungselement.

Im Jahr 2016 studierten die Mädchen Ramila (Modedesign), Aarati (Lehramt) Rani (Pharmazie), Milon (Wirtschaftswissenschaft) und Sita (Wirtschaftswissenschaft). Eine Ausbildung macht Ishwor im Bereich Bauingenieurwesen. Die Jungs Shawal (Pharmazie) und Santosh (Management) machen ein Bachelorstudium. Simon hat sein Studium in Sozialwissenschaften und Emmanuel sein Studium in Unternehmensorganisation erfolgreich abgeschlossen. Roshan hat seine Ausbildung in Hotelmanagement erfolgreich abgeschlossen und arbeitet nun in einem Hotel in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Erfolgreich in den Arbeitsmarkt in Nepal sind im letzten Jahr Yoram und Simon eingestiegen. Aufgrund der von Bahini finanzierten Ausbildung war es Beiden möglich eine Arbeit trotz der extrem hohen Arbeitslosigkeit in Nepal zu finden (bis zu 80%).

Für Ihre Unterstützung vielen herzlichen Dank seitens Bahini und unseren Kindern in Nepal.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Thömmes (1. Vorsitzender)