Wir - Nicola Rodewald, geb. Vahsen, und Gero Peters - haben in Nepal mitgeholfen, das Kinderheim Light for Nepal ins Leben zu rufen. 28 verwahrlosten Kindern konnte somit ein neues zu Hause geboten werden. Damit wir die Kinder weiterhin von Deutschland aus effektiv unterstützen können, haben wir den Verein Bahini e.V. gegründet. Wer wir sind und was unsere Ziele sind, erfahren Sie hier >>

Als drittärmstes Land der Welt ist fast die Hälfte aller Kinder unter 15 Jahren unterernährt. Mit Bahini e.V. möchten wir uns ehrenamtlich dafür einsetzen, den ärmsten der Armen in Nepal zu helfen. Light for Nepal ist das Kinderheim, das wir mit unserem Einsatz von Deutschland aus und vor Ort unterstützen. Wem wir genau helfen und wie unser Einsatz fruchtet, das erfahren Sie hier >>

Bahini ist nepalesisch und heißt "kleine Schwester". Als kleine Schwester möchten wir dem Kinderheim Light for Nepal helfen, um die Existenz der dort lebenden Kinder und Jugendlichen zu sichern. Mit Ihrer Unterstützung schaffen Sie einen wertvollen Beitrag, das Leben der Kinder und Jugendlichen im Kinderheim bzw. in der Jugendwohnung Light for Nepal positiv zu gestalten und ihnen eine gesicherte Zukunft zu bieten >>

Aktuelles bei Bahini e.V.

Liebe Unterstützer von Bahini und den Kindern Nepals,

anbei erhalten Sie aktuelle Infos zu unserem gemeinsamen Projekt in Nepal.

Das wichtigste zuerst: Allen Kindern und Jugendlichen geht es gut. Die schwierigste Zeit in Nepal nach dem Erdbeben ist überstanden, wobei weiterhin viele Familien, auch einige Familien unserer Kinder noch mit dem Aufbau Ihrer zerstörten Familienhäuser beschäftigt sind. Gerade in den entlegenen Dörfern geht der Wiederaufbau nur sehr schleppend voran. In den nächsten Tagen werden unsere Kinder und Jugendlichen in Ihre Dörfer gehen, um das nepalesische Fest Dashain mit Ihren Familien zu feiern. Infos zu den verschiedenen Festen in Nepal erhalten Sie u.a. unter folgendem Link: http://www.reinold-online.de/Nepalinfos/feste_in_nepal.htm.

Wir unterstützen aktuell 14 Kinder und Jugendliche, von denen aktuell noch fünf in die Schule gehen (Bhagwati, Saraswati, Milan, Kiran und Santosh). Die anderen neun haben bereits eine Ausbildung oder ein Studium aufgenommen. Ramila studiert Modedesign, Aarati macht einen Bachelors in Lehramt und Sita in Wirtschaftswissenschaften. Roshan hat gerade seine Ausbildung im Bereich Hotelmanagement abgeschlossen und ist auf der Suche nach einer Arbeit. Ishwor hat nach der 10. Klasse eine Ausbildung im Bereich Bauingenieurwesen begonnen. Shawal und Rani sind in Ihrem 2. Jahr Ihres Pharmaziestudiums und schreiben in Kürze Ihren Abschlussarbeiten für das 2. Jahr. Simon studiert Sozialwissenschaften und Emmanuel wird in diesem Jahr seinen Bachelor in Unternehmensorganisation abschließen.

Vor kurzem haben Yoram, Silash und Ishwori Ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und sind in ihr Berufsleben gestartet. Dieser Schritt war nur möglich durch Ihre Spenden an das Bahini-Projekt.

Ich danke an dieser Stelle allen Spendern für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Marco Thömmes (1. Vorsitzender)